Kesse Knirpse

Benji und Baron, ihres Zeichens richtige Schäferhunde, wenn auch mit angeborenen kurzem Schwanz. Die beiden spielen gerne "Kommissar Rex im Einsatz" und fremde Artgenossen spielen dann den Part des "Bösen Verbrechers", was diese aber gar nicht so lustig finden- schließlich sind die beiden Knirpse erst 5 Monate alt! Irgendwas haben Benji und Baron wohl falsch verstanden, und darum wird es höchste Zeit, daß die beiden Draufgänger das wahre Leben lernen. Da muß man sich Artgenossen gegenüber nämlich korrekt verhalten, sonst ist man schnell selbst der "Böse Verbrecher"! Um das aber hinzukriegen, brauchen die beiden Jungrüden die Hilfe von uns Menschen, je schneller desto besser, damit die Jugendzeit nicht ungenutzt verstreicht und es irgendwann zu spät ist für ihr gutes Benehmen in Hundekreisen. Benji und Baron lieben die Menschen, und wenn Mensch ihnen zeigt, was angemessenes Verhalten bei Hundebegegnungen ist, werden sie die "Kommissar Rex"- Fantasien bald aufgeben und den Kontakt zu Artgenossen als Bereicherung erfahren. Schließlich sollen aus den kessen Knirpsen "angesehene Mitglieder unserer Gesellschaft" werden!!

Fundtier der Woche

Fundtier der Woche! Ein rabenschwarzer und etwas beleibter kastrierter Kater lief am 28.3.2017 in Attendorn- Biekhofen zu und wurde dem Tierheim überbracht. Der nette und menschenbezogene Kater wird auf ca. 3 Jahre geschätzt. Da er nicht gekennzeichnet ist, hoffen wir auf diesem Wege seinen Besitzer ausfindig zu machen! Immer noch kommt es leider vor, daß manche Katzen weder tätowiert noch gechipt sind. Entläuft die Katze und kommt als Fundtier ins Tierheim, ist es leider nicht möglich, schnell den Besitzer ausfindig zu machen. Denken Sie also daran, ihre Katze tätowieren zu lassen, wenn sie vom Tierarzt in Narkose gelegt wird oder besser noch: lassen Sie sie chippen! Und dann bitte auch nicht das Registrieren in einem Haustierzentralregister vergessen!!!

Wichtiger Hinweis
Neue Öffnungszeiten !
Ab dem 1. April 2017 sind unsere Öffnungszeiten und Telefonsprechzeiten wie folgt:

Mittwoch von 14.00 bis 17.00 Uhr
Donnerstag von 15.00 bis 18.00 Uhr
Freitag von 14.00 bis 17.00 Uhr

Jeden 2. Sonntag im Monat von 14.00 bis 17.00 Uhr
Warum machen wir das?
Wir haben den Anspruch Ihnen als Besucher eine kompetente und ausführliche Beratung zukommen zu lassen. Als kleines Tierheim ist es schwierig, längere oder häufigere Öffnungszeiten anzubieten, da uns die personellen und finanziellen Mittel fehlen.
So bieten wir lieber weniger Besucherzeiten an, und besetzen diese Stunden mit kompetenten Ansprechpartnern. Wenn Sie die o.g. Zeiten nicht wahrnehmen können, werden wir gerne einen persönlichen Termin außerhalb der Öffnungszeiten mit Ihnen abstimmen.
Nicht vergessen
Dieses Jahr findet
KEIN
Osterbrunch statt

Verletztes Tier gefunden: Das sollten Sie beachten

Es passiert immer wieder. Plötzlich und völlig unerwartet finden Sie ein schwer verletztes Tier . Was Sie in diesem Fall beachten sollten lesen Sie hier... (Mit freundlicher Genehmigung von Tasso www.tasso.net)

counter-box.de Counter-Box