Unsere Katzen

Hinweis zur Tiervermittlung

Sie möchten einem Tier von uns ein neues Zuhause geben? Bitte nehmen Sie ein paar Minuten Zeit und lesen Sie diese Infoseite.

Unsere Katzen

Eine erfolgreiche Vermittlung bedeutet für uns, dass Tier und neuer Besitzer in ihren Bedürfnissen und Ansprüchen zu einander passen, und vor allem glücklich miteinander sind! Ein ausführliches Beratungsgespräch dient dem Tier und dem Interessenten und ist für uns Grundlage einer guten Vermittlung. Eine Vermittlung ist kein Tierverkauf. Haben Sie Fragen zur Vermittlung oder Interesse an einem bestimmten Tier,dann können Sie sich auch gerne vorab telefonisch mit uns in Verbindung setzen. Wir empfehlen Ihnen, besonders wenn wenn Sie einen weiteren Anfahrtsweg haben, sich vorher zu erkundigen, ob das betreffende Tier noch zur Vermittlung steht!

Unser Tipp!

Liebe Tierfreunde
Wenn Sie auf unserer Seite nicht immer viele Hunde oder Katzen finden liegt es nicht daran das keine Tiere da sind, sondern daran das wir mit dem Einstellen der Texte / Bilder oft nicht schnell genug den Anfragen von Interessenten nachkommen können. Viele unserer Tiere finden noch bevor sie hier gelistet werden bereits neue Menschen. Dies ist natürlich sehr schön für die Tiere. Gerne können Sie uns anrufen und nachfragen ob noch weitere zur Vermittlung stehende Tiere bei uns sind. Wir geben Ihnen gerne Auskunft über unsere aktuellen Schützlinge.

Montag, 12. Februar 2018 - 09:55 Uhr
Fremdvermittlung Marie

Marie
Weibl. Katze, 3,5 Jahre, kastriert, Freigaengerin
Der Tierschutz sucht fuer die huebsche Marie ein ruhiges Zuhause ohne Kinder, Hunde und Katzen. Marie ist sehr lieb und suess, jedoch sehr Aengstlich, wehrlos und keine Schmusekatze. Nach einer laengeren Eingewoehnungszeit moechte sie vielleicht manchmal gestreichelt werden. Sie benoetigt Menschen mit viel Geduld, Liebe und Ruhe, die sich freuen, wenn sie Maries Vertrauen gewonnen haben.

Bitte melden bei B. Rudolph 02358/257596

Montag, 12. Februar 2018 - 09:53 Uhr
Fremdvermittlung Nelly

Nelly
Weibl. Katze, 8 Jahre, kastriert, Freigaengerin
Der Tierschutz sucht fuer die liebe, verschmuste Nelly ein ruhiges Zuhause ohne Hunde und Katzen bei Menschen, die sie lieben und viel Zeit fuer sie haben. Sie liegt gerne auf der Schulter ihres Menschen, reibt ihr Koepfchen an seinem Kopf und schnurrt leise in sein Ohr.
Manchmal wird sie auch gerne auf den Arm genommen. Gut gelaunt rollt sie sich hin und her und fordert damit ihren Menschen zum Streicheln auf.
Sie benoetigt regelmaessig ein Medikament zur Unterstuetzung der Nieren (Kosten werden uebernommen.). Sie ist jedoch in ihrer Lebensweise nicht beeintraechtigt. Die Tablette nimmt sie problemlos.

Bitte melden bei B. Rudolph 02358/257596

Dienstag, 6. Februar 2018 - 13:46 Uhr
Fremdvermittlung: MauMau

Das ist die Tigerkatze Mau Mau. Sie ist eine ca 10jaehrige, kastrierte
Katzendame, die auf einer Futterstelle lebt. Mau Mau ist lieb und zahm
und haette gerne ein schoenes Zuhause für sich, wo sie regelmaessig
gefuettert und gestreichelt wird. Natuerlich ist Freigang für sie auch
ganz wichtig. Wer sich für die schoene Tigerin interessiert, kann gerne
Kontakt aufnehmen zu Maria Hof, Tel 02734-20856 oder zu Brigitte
Lakemper, Tel 02722-52345 oder 0175 9775649

Montag, 29. Januar 2018 - 12:10 Uhr
Fremdvermittlung: Armer schwarzer Kater

Armer schwarzer Kater sucht ein Zuhause. Er ist schon aelter: 15 Jahre,
was man ihm nicht ansieht, und gesund. Das schwarze Kerlchen hat zwei
Mal hintereinander Pech gehabt. Zuerst sind seine Dosenoeffner gestorben,
weil sie schon alt waren. Die Familie des Sohnes hat ihn dann
uebernommen. Nach kurzer Zeit aber stellte sich heraus, dass der kleine
Sohn unter starken Astmaanfaellen leidet. Deshalb kann der Kater nicht
dort bleiben. Wir suchen fuer das etwas schuechterne Kerlchen ein
liebevolles Zuhause, gerne bei aelteren Herrschaften, wo er im Sommer
vielleicht auch mal nach draussen gehen mag. Wer gerne Naeheres ueber das
Tierchen erfahren moechte, kann sich unter der Telefonnummer 0271-370301
bei Frau Kraushaar melden.

Freitag, 19. Januar 2018 - 09:07 Uhr
Yara, EKH, weiblich kastriert, * Alter unbekannt, Wohnungskatze/ ggf .Freigaengerin

Yara, EKH, weiblich kastriert, * Alter unbekannt, Wohnungskatze/ ggf .Freigaengerin: Wie alt Fundkatze Yara genau ist, kann der Tierarzt nicht sagen, aber sie ist sicherlich schon sehr alt! Das sieht man ihr auch an mit ihrem eher mageren Körperbau und dem weniger glaenzendem Fell! Vor allem von ihrem Charakter her ist Yara eine faszinierende aeltere Dame. Sie weiss sehr genau, was sie will (und was sie nicht will!!) und ist gleichzeitig eine lebenserfahrene Lady, die so schnell nichts aus der Ruhe bringt! Als sie ins Tierheim kam, war sie sehr missmutig und gereizt, wirkte teilweise orientierungslos und hatte kaum Appetit. Dies duerfte wohl auch der Grund dafuer gewesen sein, dass man sie in einer schmuddeligen Katzenbox an der A4- Ausfahrt bei Altenkleusheim einfach abstellte und ihrem Schicksal ueberliess. Um heraus zu finden, wo es eine gesundheitliche Ursache dafuer gibt, wurde sie vom Tierarzt gruendlich durchgecheckt. Ihre Blutwerten sind trotz hohem Alter noch sehr gut, aber das Herz braucht taeglich medikamentoese Unterstuetzung. Seitdem Yara das Medikament bekommt, hat sich ihr Allgemeinbefinden wieder sehr verbessert und auch die Stimmungsschwankungen sind verschwunden. Es waere Yara sehr zu wuenschen, wenn sie ihre letzten Lebensjahre noch in einem schoenen Zuhause verbringen koennte und nicht im Tierheim! Die meisten Menschen wollen kein altes Tier aus egoistischen Gruenden. Also suchen wir nach dem Katzenliebhaber, der anders eingestellt ist und der das Kennenlernen und Zusammenleben mit einem Oldie als bereichernd empfindet! Denn das ist es immer, wenn man mit alten und lebensweisen Tieren zu tun hat! Yara stellt wenig Ansprueche, sie ist sehr ruhig und beschaulich und macht nichts kaputt. Vermutlich war sie bisher Wohnungskatze und dazu Einzelkatze. Ihr neuer Besitzer sollte ein bisschen katzenerprobt sein, denn Yara ist eine Katze mit eigenem Kopf. Den hat sie uebrigens auch, was ihre Ernährungsweise angeht. Sie frisst überwiegend Trockenfutter, aber nur gerade so viel, dass sie nicht an Gewicht verliert! Ansonsten mag sie nur ausgewählte andere Dinge! Zum Beispiel nimmt sie gerne taeglich Milch, Sahne oder andere Milchprodukte, die sie auch bekommen sollte, damit sie nicht noch magerer wird. Wer Yara ein Zuhause geben koennte, aber Angst hat vor den Tierarztkosten, kann sich auch als Dauerpflegestelle zur Verfuegung stellen. Sprechen Sie uns an!

Freitag, 5. Januar 2018 - 15:31 Uhr
Fremdvermittlung Tigerli

Hier sind ganz besondere Tier- bzw. Katzenfreunde gefragt. Tigerli ist keine Anfaengerkatze, was nicht heisst, dass sie ein "schwerer" Fall ist. Das Katzenmaedchen wurde ganz apathisch und abgemagert gefunden. Niemand konnte Auskunft darueber geben, woher sie kommt und was ihr widerfahren ist. Es war aber bestimmt nichts Schoenes. Tigerli war leicht wie eine Feder, lieb alles mit sich geschehen, blieb reglos auf dem Arm liegen ohne zu schnurren. Auf der Pflegestelle teilte sich sich das Zimmer mit zwei anderen Katzen, die schon besser an Menschen gewoehnt waren. So hofften wir, dass die kleine Graue sich ein Beispiel nahm und schnell zutraulich wurde. Dieses aber geschah nicht. Sobald ein Mensch das Zimmer betrat, zog sie sich fauchend zurueck. Zum Glueck frass sie gut und wurde kraeftiger, was zur Folge hatte, dass sie sich nicht mehr anfassen liess und sich heftig wehrte. Nun war guter Rat teuer. Wohin mit der kleinen Kratzbuerste? Wir beschlossen, sie zu kastrieren und dann zu Brigitte zu bringen. Dort konnte sie ganz in Ruhe mit zwei anderen Katzen auf dem Dachboden wohnen und musste nicht unbedingt einen Menschen sehen, der ihr vielleicht Angst machte. Tagsueber hielt sich die Katzenbande ganz bedeckt. Nachts jedoch ging die Post ab, und die drei spielten und rannten um die Wette. Die Treppe zum Dachboden war immer ausgeklappt, so dass die Tiere selbst bestimmen konnten, wann sie wo sitzen mochten. Viele Wochen lang trat keinerlei Veraenderung ein. Eines Tages schaute ein kleines graues Koepfchen durch die Dachluke, ein paar Tage spaeter siegte die Neugierde und Tigerli ging ein paar Stufen die Treppe hinunter. Und dann die Ueberraschung: Die Kleine hatte es sich eine Etage tiefer auf Pflegefrauchens Bett bequem gemacht, wo sie aber nach ihrer Entdeckung wieder Richtung Dachboden verschwand. Nun ist das Tigerli ungefaehr 7 Monate alt und kommt taeglich nach unten, mischt sich unter die anderen Katzen und sitzt auch schon mal frech auf dem Kuechentisch.( Sie ist so eine kleine, "tiefer gelegte", sagt Brigitte.) Sie toleriert die ausgestreckte Hand, aber streicheln lassen moechte sie sich (noch) nicht. Wir haben allerdings die berechtigte Hoffnung, dass auch das eines Tages gelingt. Daher suchen wir Menschen mit viel Geduld, die dem Tierchen alle Zeit geben, die es braucht, um im neuen Zuhause anzukommen. Entweder moechte sie nach einer Eingewoehnungszeit Freigang haben oder viel Platz in einem Haus zur Verfuegung haben.

Bei Interesse geben Maria Hof, 02734-20856 oder Brigitte Lakemper, 02722-52345 oder 0175-9775649 gerne Auskunft.

Dienstag, 28. November 2017 - 14:01 Uhr
Carla, EKH, weiblich/kastriert, Geb.:*2010, Freigaengerin

Carla, EKH, weiblich kastriert, * 2010, Freigaengerin/ Maeusefaengerin: Carla lebte bisher mit ihrem Sohn Charles in reiner Draussenhaltung. Sie wurde regelmaessig mit Futter versorgt, hatte aber keinen Zugang ins Haus. Da Carla es nicht anders kannte, war sie in ihrem Vorleben auch nicht ungluecklich darueber. So kaeme fuer die Katzenlady auch in ihrem neuen Zuhause ein Aussenplatz in Frage, sofern die Lebensumstaende passend sind. Andererseits ist Carla aber eine umgaengliche und unkomplizierte Katze, die sich problemlos daran gewoehnen koennte, im Haus zu wohnen, denn sie ist sehr zivilisiert Ihren Sohn Charles braucht sie uebrigens nicht unbedingt als Gesellschafter, sie kann auch gut ohne ihn gluecklich werden!

Dienstag, 28. November 2017 - 14:00 Uhr
Charles, EKH, maennlich/kastriert, Geb.:*2011, Freigaenger

Charles, EKH, maennlich kastriert, * 2011, Freigaenger: Charles sieht seiner Mutter Carla recht aehnlich und er hat mit ihr bisher ein Leben in Aussenhaltung gefuehrt. Er ist ein eher zurueckhaltender Kater, der zwar gerne zum schmusen kommt, aber genau so seine Freiheit braucht. Momentan ist er sehr ungluecklich darueber, dass er keinen Freigang hat. Auch Charles ist flexibel, was seine Zukunft angeht: entweder als Mitbewohner mit Freigang oder als reine Draussenkatze in einem passendem Umfeld, aber eher als Einzelkatze.

Anmelden

Fremdvermittlung - nicht im Tierheim!

Hallo, liebe Katzenfreunde!

Wir sind Kary und Paul und sind 7 Jahre alt. Unser jetziges Zuhause ist
in Attendorn in einer Wohnung mit Balkon. Unsere Menschen können uns
nicht mehr optimal versorgen, aber sie möchten, dass es uns gut geht.
Reine Wohnungshaltung ist für uns okay, da wir es nicht anders kennen.
Nur zusammenbleiben möchten wir. Eine Wohnung mit gesichertem Balkon und
liebe geduldige Dosenöffner könnten wir uns ganz gut vorstellen.

Bei fremden Menschen sind wir ein wenig zurückhaltend; Vorsicht ist ja
auch besser. Aber wir sind 2 ganz liebe Katzen/ Kater, auch kastriert.

Wenn da jemand ist, der lieber eine "fertige" Katze haben möchte anstatt
ein Baby (das vielleicht auch noch in die teuren Gardinen springt), für
diese Menschen sind wir zwei genau die Richtigen.

Wenn ihr mehr über uns erfahren möchtet, dann meldet euch bitte bei
Maria, der Kontaktperson. Tel 02734-20856

--
Maria Hof
Bismarckweg 21
57258 Freudenberg
Tel.:02734 20856

http://www.marias-katzenwelt.de

Zur Info

Auch unsere Jugendgruppe " Pfötchenclub" hat hin und wieder Katzen / Katzenbabies zu vermitteln.