Unsere Katzen

Hinweis zur Tiervermittlung

Sie möchten einem Tier von uns ein neues Zuhause geben? Bitte nehmen Sie ein paar Minuten Zeit und lesen Sie diese Infoseite.

Unsere Katzen

Eine erfolgreiche Vermittlung bedeutet für uns, dass Tier und neuer Besitzer in ihren Bedürfnissen und Ansprüchen zu einander passen, und vor allem glücklich miteinander sind! Ein ausführliches Beratungsgespräch dient dem Tier und dem Interessenten und ist für uns Grundlage einer guten Vermittlung. Eine Vermittlung ist kein Tierverkauf. Haben Sie Fragen zur Vermittlung oder Interesse an einem bestimmten Tier,dann können Sie sich auch gerne vorab telefonisch mit uns in Verbindung setzen. Wir empfehlen Ihnen, besonders wenn wenn Sie einen weiteren Anfahrtsweg haben, sich vorher zu erkundigen, ob das betreffende Tier noch zur Vermittlung steht!

Unser Tipp!

Liebe Tierfreunde
Wenn Sie auf unserer Seite nicht immer viele Hunde oder Katzen finden liegt es nicht daran das keine Tiere da sind, sondern daran das wir mit dem Einstellen der Texte / Bilder oft nicht schnell genug den Anfragen von Interessenten nachkommen können. Viele unserer Tiere finden noch bevor sie hier gelistet werden bereits neue Menschen. Dies ist natürlich sehr schön für die Tiere. Gerne können Sie uns anrufen und nachfragen ob noch weitere zur Vermittlung stehende Tiere bei uns sind. Wir geben Ihnen gerne Auskunft über unsere aktuellen Schützlinge.

Dienstag, 15. Oktober 2019 - 12:47 Uhr
Findus, EKH, maennlich/kastriert, geb. * etwa 2017

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei dem huebschen roten Kater um ein Fundtier. Er hatte sich bereits laengere Zeit in Wenden Huensborn herumgetrieben, bevor beherzte Menschen ihn zu einem Tierarzt brachten. Findus humpelte naemlich, eine Wucherung an der Vorderpfote verursachte Schmerzen und Probleme beim Laufen. Inzwischen wurde die Pfote erfolgreich operiert, Findus kastriert und nun wartet er in unserem Tierheim auf ein neues (?) Zuhause. Leider wurde festegestellt, dass Findus sich mit dem FI Virus angesteckt hat. Die Krankheit ist bisher nicht ausgebrochen.

Sonntag, 13. Oktober 2019 - 16:57 Uhr
Fremdvermittlung Lisa


Die kleine Lisa ist ein besonderes Kaetzchen. Sie wurde aus einem Haus
gerettet, wo jemand seiner Sammelleidenschaft für Katzen nachgegangen
ist und den Ueberblick verloren hat. Die ca 6 Monate alte Lisa hatte
Glueck und durfte auf eine Pflegestelle umziehen. Lisa hat ein kleines
Handycap. Sie hoert nicht gut, weshalb wir sie nur in reine
Wohnungshaltung vermitteln moechten. Schoen waere ein Kumpel oder eine
Kumpeline zum Spielen, denn Lisa hat diesbezueglich Nachholbedarf. Wir
sind mit ihr beim Tierarzt gewesen, wo sie zunaechst einmal von Parasiten
befreit wurde. Auch die Ohren waren betroffen. Mag sein, dass ihr
Hoervermoegen sich nach der Behandlung ein wenig verbessert. Manchmal haelt sie auch ihr Koepfchen ein wenig schief, was auch damit in Zusammenhang stehen koennte. Nichts desto trotz ist sie eine liebe, lebhafte und verspielte Maus, die man liebhaben muss. Bevor Lisa in ein neues Zuhause umzieht, wird sie noch einmal gecheckt, kastriert und gechipt. Bei
Interesse bitte bei Maria Hof melden:
02734-20856

Montag, 30. September 2019 - 19:43 Uhr
Samira, EKH, weiblich, geboren 01.05.2019, Freigaengerin

Samira wurde zusammen mit ihrer Schwester einfach ausgesetzt! Man konnte beobachten, wie die beiden huebschen Damen im schildpattfarben Fell aus einem Auto gelassen wurden. Beherzte Menschen fingen die beiden ein und brachten sie zu uns. Sarina hat inzwischen schon ein Zuhause gefunden. Samira sucht noch...
Die etwa sechs Monate alten Katze ist sehr menschenbezogen, verschmust, offen, neugierig und verspielt. Mit ihrem Temperament sollte ihr Freigang ermoeglicht werden.

Montag, 23. September 2019 - 16:32 Uhr
Fremdvermittlung Mia

Das ist Mia, eine 2jaehrige Glueckskatze. Nur ist es mit dem Glueck gerade
nicht so weit her. Mia hat eine Mitbewohnerin, mit der sie sich nicht so
gut versteht. Daher macht sie sich selbstaendig und laeuft in der
Nachbarschaft umher, leider auch an viel befahrenen Strassen. Gerade dort
hat ein Tierfreund sie aufgegabelt und spontan in sein Buero mitgenommen,
wo sich die Katze augenblicklich haeuslich niedergelassen hat. Schnell
war klar, dass Mia eine regelrechte Kampfschmuserein ist. Wir suchen fuer
sie ein Zuhause, wo sie reichlich Zuwendung und Streicheleinheiten
erhaelt. Die Besitzer sind einverstanden, dass wir ein neues Zuhause fuer
sie suchen, damit sie gluecklich wird. Ende September trifft Mia auf
einer unserer Pflegestellen ein. Wer sich fuer sie interessiert, kann
sich gerne bei Maria Hof melden unter der Nummer 02734-20856.

Montag, 23. September 2019 - 16:28 Uhr
Fremdvermittlung Mogli und Baghira


Die zwei Katerchen mit den drei weissen Haaren
Die beiden Katerbrueder wurden auf einem Bauernhof geboren und dann von
einer unserer Pflegestellen zur Vermittlung uebernommen. Sie sind ca 4
Monate alt und schon kastriert und entwurmt, also bereit für einen
Umzug. Sie haben ein richtig schoenes, glaenzendes Fell und haben sich
schnell auf der Pflegestelle eingewoehnt. Gerne wuerden sie zusammen in
ein neues Zuhause einziehen, aber es ist kein Muss. Ihre Namen sind
passenderweise Mogli und Baghira.
Wer sie einmal kennenlernen moechte, kann sich mit Maria in Verbindung
setzen unter der Telefonnummer 02734-20856.

Dienstag, 17. September 2019 - 08:14 Uhr
Kate, EKH, weiblich, Freigaengerin

Kate kam traechtig zu uns und zur Zeit muss sie sich noch um ihre Kitten kuemmern. Die ausgesprochen nette und verschmuste Kate hat sieben(!) Babies zu versorgen, ein sehr anstrengender Job. Die ohnehin eher zarte Kate hat somit bald ein eigenes Zuhause verdient, in dem sie mal im Mittelpunkt stehen darf. Ihre Babies (alle schwarz-weiss) sind nun fast 6 Wochen alt, auch sie brauchen in naeherer Zukunft ein neues Zuhause.

Montag, 9. September 2019 - 16:15 Uhr
Kenia, Kalea, Karla und Kovu, EKH, weiblich/maennlich, geb. * Anfang Mai 2019

Kenia kam mit ihren vier Schwestern und einem Bruder vor einigen Wochen als Fundkatze zu uns. Alle sechs(!) schwarzen Katzen waren in einem schlechten Zustand. Diverse Parasiten und ein Katzenschnupfen sorgten dafuer, dass die Kleinen sehr schwach waren und anfangs unklar war, ob sie es alle schaffen.
Tapfer haben alle durchgehalten! Taeglich mehrmals Salbe in die Augen, Antibiose, Inhalieren und die ganze Zeit in der Quarantaene....geduldig haben sie alles ertragen. Inzwischen konnten, bis auf den kleinen Kovu, alle auf "Normalstation" umziehen und koennen auch besucht werden.
Kesia und Kiara durften schon in IHR neues Zuhause umziehen, die anderen vier Geschwister warten noch sehnsuechtig auf das passende Zuhause. Verspielt sind alle sechs jungen Katzen. Alle sollten langfristig auch wieder Freigang erhalten. Zwei Schwestern, die eher scheuer sind, waeren wahrscheinlich auch als Maeusefaenger geeignet. Auf dem Bild sieht man Kenia, die leider durch den Schnupfen eine Truebung des Auges davon getragen hat.

Anmelden

Zur Info

Auch unsere Jugendgruppe " Pfötchenclub" hat hin und wieder Katzen / Katzenbabies zu vermitteln.