TIERHEIM GESCHLOSSEN - VERMITTLUNG GEHT WEITER

Das Tierheim ist wegen der aktuellen Corona-Krise für Besucher geschlossen. Weitere Informationen finden Sie hier.

In NRW gilt nun in bestimmten Situationen die Maskenpflicht. Sollten Sie im Tierheim einen Besuchstermin haben, möchten wir Sie herzlich bitten, auch bei uns eine Maske zu tragen!

Wir sind Mitglied im

Deutscher TierschutzbundDeutschen Tierschutzbund

Logo Landestierschutzbund Nordrhein-Westfalen

Kampagne

Waffeln mit Herz

Notfallkontakte

Polizei: 110
Feuerwehr: 112
Veterinäramt: 02761 - 81744
Ordnungsamt Olpe: 02761 - 83-0

Was tun bei Notfall?

Die Telefonnummern des tierärtzlichen Notdienstes finden Sie beim Sauerlandkurier.

Wenn ein langhaariger Hund beim Friseur war und einen Kurzhaarschnitt bekommen hat, fasziniert die optische Verwandlung. Der vormals so vertraute Hund ist plötzlich äußerlich ein ganz anderer geworden. Es gibt aber auch Vorher /Nachher- Bilder von Hunden, die den Betrachter wütend machen. Und zwar dann, wenn der Hund so verkommen und vernachlässigt wurde, dass ein Foto den schlimmen Zustand nur im Ansatz wiedergeben kann. 

Der 7-jährige Rüde Maddox hatte seit Jahren keinen Tierarzt mehr gesehen, wurde nie ausgeführt, nie gebürstet. Hier half nur noch eine komplette Schur, da das Fell völlig verfilzt war, die Haut stark schuppte und der Hund extrem stank. Hundefrisöre sind so stark ausgebucht, dass es kaum mehr möglich ist, einen Termin für so einen Fall zu bekommen. Umso glücklicher waren wir deshalb, als sich Michaela Wingendorf anbot, sich dieses Fellproblems anzunehmen. Es war eine stundenlange und anstrengende Prozedur für beide Seiten, den Hund von seiner ganzen Wolle zu befreien. Vor allem auch, weil Maddox das Scheren nicht gewohnt ist und entsprechend meuterte. Frau Wingendorf blieb trotz der erschwerten Bedingungen völlig gelassen, und nach harter Arbeit war der Hund von seiner Last befreit.

Maddox befindet sich aktuell in einer Pension. Wenn er körperlich wieder fit ist (derzeit wird eine Schildrüsenunterfunktion behandelt) und er vermittelt werden kann, wird er auf unserer Homepage vorgestellt.

Wir danken Michaela Wingendorf sehr für ihre Hilfe und empfehlen sie mit wirklich gutem Gefühl weiter!!

Sie möchten helfen und unsere Arbeit unterstützen?


Hier können Sie spenden

Wunschliste des Tierheim Olpe

So erreichen Sie uns

Tierheim Olpe e.V.
Brackenweg 3
57462 Olpe
02761 - 4600
02761 825361

Tierheim: info@tierheim-olpe.de

Spendenkonto

Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden
IBAN: DE96 4625 0049 0000 0045 64
BIC: WELADED1OPE

Volksbank Olpe
IBAN: DE62 4626 1822 0114 4444 00
BIC: GENODEM1WDD

Öffnungszeiten

Montag & Dienstag geschlossen
Mittwoch von 14.00 bis 17.00 Uhr
Donnerstag von 15.00 bis 18.00 Uhr
Freitag von 14.00 bis 17.00 Uhr

Jeden 2. Sonntag im Monat von 14.00 bis 17.00 Uhr
(keine Beratung / Vermittlung).