Wir sind Mitglied im

Deutscher TierschutzbundDeutschen Tierschutzbund

Logo Landestierschutzbund Nordrhein-Westfalen

Kampagne

Waffeln mit Herz

Zur Zeit findet die Veranstaltung "Waffeln mit Herz" leider noch nicht wieder regelmässig statt. Wir geben den nächsten Termin rechtzeitig bekannt.

Notfallkontakte

Polizei: 110
Feuerwehr: 112
Veterinäramt: 02761 - 81647
Ordnungsamt Olpe: 02761 - 83-0

Was tun bei Notfall?

Die Telefonnummern des tierärtzlichen Notdienstes finden Sie beim Sauerlandkurier.

Wer gibt Ischan eine Chance?

Die Vorgeschichte von Ischan ist völlig unbekannt. Er tauchte eines Tages an einem rumänischen Kloster auf  und fiel einer Tierschützerin auf, die ihn in ihre Obhut nahm in der Hoffnung, eine Unterbringung für den Senior zu finden. Die Unterbringung hat Ischan dann bei uns gefunden und jetzt hoffen wir, für ihn etwas besseres als das Tierheim zu finden.

Ischan wurde geschätzt auf 12 Jahre, aber er könnte auch etwas jünger sein. Eigentlich ist  es egal, ob 10 oder 12 Jahre, denn Ischan ist eindeutig ein Senior. Besser trifft es aber, wenn man ihn als "liebenswerten und manchmal schrulligen Opa" bezeichnet, denn genau das ist er. Und damit ist eigentlich auch klar, daß Ischan kein Hund für die normale Vermittlung ist. Niemand, der sich einen Hund anschaffen will, möchte einen alten Hund ! Für Ischan sind daher Menschen angesprochen, die ihre eigenen Interessen zurückstellen, damit ein  Hundeopa endlich einen schönen Lebensabend bekommt.  Oder Menschen, die so ein  liebenswert-verschrobener Hund wie Ischan zum Lachen bringen kann. Oder Menschen,  denen die wieder gewonnene Lebensfreude eines alten Hundes  an sich schon ein Gewinn in der Hund- Mensch- Beziehung ist.

Ischan ist ein sehr menschenbezogener Hund, er mag die Nähe und wird gerne gestreichelt. Auch wenn er aussieht wie ein zu klein geratener Schäferhund, ist er nicht wirklich wachsam und schon gar nicht aggressiv gegenüber Menschen.  Erziehung auf Kommandos wie in Deutschland üblich ist ihm wie den meisten Auslandshunden fremd, aber er zeigt respektvollen Umgang  mit Menschen und reagiert sehr prompt, wenn man ihm etwas verbietet. Ischan ist sehr bemüht, alles richtig zu machen.   Und er ist einfach zu süß, wenn er mit aufgesperrten Maul auf das Leckerchen wartet, was da hoffentlich gleich reinplumsen wird.

Körperlich ist Ischan einerseits erstaunlich fit und flott unterwegs, andererseits  sorgt ein Cauda Equina- Syndrom mal mehr und mal weniger für eine unkoordinierte Hinterhand. Aktuell kommt er sehr gut mit Schmerzmittel zurecht, aber es handelt sich beim Cauda Equina- Syndrom um einen fortschreitenden Prozeß, so daß man nicht weiß, wie lange der Status Quo gehalten werden kann.  Jeder Tag ist also wertvoll für ihn, aber jeder Tag im Tierheim ist ein verlorener Tag.

 

Da die meisten Hunde in den ländlichen Regionen Osteuropas an der Kette oder im Verschlag leben müssen, leidet bei ihnen oft auch das Vermögen, adäquat mit Artgenossen umgehen zu können. Wenn so ein alter Hund wie Ischan dann plötzlich auf andere Hunde trifft, kann es nur schiefgehen. Im Tierheim ist er unverträglich mit beiderlei Geschlecht, er guckt gar nicht, wen er da vor sich hat, sondern legt sofort los. Körperlich ist er gar nicht mehr in der Lage, wirklich Schaden beim Gegenüber anzurichten, aber schön ist es natürlich nicht und für einen anderen Hund auch nicht zumutbar.  Er kann übrigens hinterm Zaun auch fantastisch gegen andere Hunde stänkern, wäre er ein zweibeiniger Oldie, würde er den Krückstock schwingen ;)  Beim Gassigehen hingegen läßt er sich gut regulieren, sodaß die Spaziergänge mit Ischan  sehr angenehm sind.

Tja, und leider mag Ischan offensichtlich auch keine Katzen, denn wenn er von einer Katze angeguckt wird, legt er das als Kriegserklärung aus und fuchtelt wieder wild mit dem Krückstock.

Und trotzdem- oder gerade deswegen!?- hat dieser alte Mann einen Charme, der uns manchmal zum Schmunzeln bringt, aber manchmal auch rührt. Und er hat das Zeug dazu, uns Menschen zu zeigen, wie man trotz schwerer Vergangenheit sich auch im Alter nicht unterkriegen läßt.

(Mehr Bilder von Ischan auf der Hundevermittlungsseite.)

 

Spendengalerie

images/spenden/21spende08.jpg

Vielen Dank!

images/spenden/spendeamazon1.jpg

private Spenden

images/spenden/spendefiedler.jpg

Heiko Fiedler

images/spenden/spendefreibad.jpg

Freibad Olpe

images/spenden/spendekameras.jpg

SST Sicherheitstechnik GmbH

images/spenden/21spende09.jpg

Vielen Dank!

images/spenden/21spende10.jpg

Herzlichen Dank!

images/spenden/21spende11.jpg

Dankeschön!

images/spenden/21spende12.jpg

Besten Dank!

images/spenden/21spende13.jpg

Vielen Dank!

images/spenden/21spende14.jpg

Vielen Dank!

images/spenden/torben2.jpg

Ein großes Dankeschön!

Das war Spitze!

images/spenden/spende_hera2.jpg

Ein großes Dankeschön!

images/spenden/Spende_Polygonvatro2.jpg

Ein großes Dankeschön!

Das war ein frühes Weihnachten.

images/spenden/ulrike_freesen.jpg

Vielen herzlichen Dank!

Uns fehlen die Worte. Danke

Sie möchten helfen und unsere Arbeit unterstützen?


Hier können Sie spenden

Wunschliste des Tierheim Olpe

So erreichen Sie uns

Tierheim Olpe e.V.
Brackenweg 3
57462 Olpe
02761 - 4600
02761 825361

Tierheim: info@tierheim-olpe.de

Spendenkonto

Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden
IBAN: DE96 4625 0049 0000 0045 64
BIC: WELADED1OPE

Volksbank Olpe
IBAN: DE62 4626 1822 0114 4444 00
BIC: GENODEM1WDD

Öffnungszeiten

Montag & Dienstag geschlossen
Mittwoch von 13.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag & Freitag geschlossen

Jeden 2. Sonntag im Monat von 14.00 bis 17.00 Uhr
(keine Beratung / Vermittlung).