TIERHEIM GESCHLOSSEN - VERMITTLUNG GEHT WEITER

Das Tierheim ist wegen der aktuellen Corona-Krise für Besucher geschlossen. Weitere Informationen finden Sie hier.

In NRW gilt nun in bestimmten Situationen die Maskenpflicht. Sollten Sie im Tierheim einen Besuchstermin haben, möchten wir Sie herzlich bitten, auch bei uns eine medizinische OP-Maske oder FFP2-Maske zu tragen!

Wir sind Mitglied im

Deutscher TierschutzbundDeutschen Tierschutzbund

Logo Landestierschutzbund Nordrhein-Westfalen

Kampagne

So erreichen Sie uns

Tierheim Olpe e.V.
Brackenweg 3
57462 Olpe
02761 - 4600
02761 825361

Tierheim: info@tierheim-olpe.de

Notfallkontakte

Polizei: 110
Feuerwehr: 112
Veterinäramt: 02761 - 81744
Ordnungsamt Olpe: 02761 - 83-0

Was tun bei Notfall?

Die Telefonnummern des tierärtzlichen Notdienstes finden Sie beim Sauerlandkurier.

Fremdvermittlungen

In dieser Rubrik stellen wir Ihnen die Schützlinge anderer Vereine vor. Wir möchten so deren Vermittlungschance erhöhen. Die hier beschriebenen Tiere befinden sich nicht in unserer Obhut und werden auch nicht über den Tierschutzverein Olpe e.V. vermittelt.

Wir sind weder für die Tiere selbst noch für die Beschreibungen der Tiere verantwortlich. Bitte haben Sie Verständnis dafür, daß wir auch keine näheren Informationen über diese Tiere geben können. Sollten Sie Fragen oder Interesse an einer Vermittlung haben, finden Sie die Kontaktinformationen in der jeweiligen Tierbeschreibung.

Ebby ist eine junge, einjährige, sehr ängstliche Hündin, jedoch kein Angstbeißer! Das süße Hundemädchen ist ca 30 cm hoch, kastriert, gechipt und geimpft.
Hat die liebenswürdige Hündin erst einmal Vertrauen gefasst, gibt sie alles, um dem Menschen zu gefallen. Ebby sucht einen ruhigen Haushalt ohne Kinder. Ihre neuen Menschen sollten hundeerfahren sein, viel Geduld und Liebe mitbringen! Ein souveräner Ersthund wäre super, denn an dem kann sie sich orientieren. Einige Besuche auf der Pflegestelle sind unumgänglich, denn Ebby möchte die "Neuen" erst mal in bekannter Umgebung kennenlernen. Also, wer gibt der süßen, lieben Ebby eine Chance? Über einen Besuch würden wir uns sehr freuen!
Terminabsprachen und weitere Informationen erhalten Sie hier: Frau Otto, Tel: 02741/937546.

Unsere wunderbare Galgohündin Alegria wurde halb verhungert auf Rumäniens Straßen gefunden. Inzwischen konnte sie einiges an Gewicht zulegen und hatte das große Glück auf eine Pflegestelle in Deutschland reisen zu können. Es fiel auf, dass Alegria hinten rechts im Bereich der Pfote und Gelenk etwas schmerzempfindlich reagierte, so dass wir Alegria röntgen ließen. Wir vermuten stark, dass Alegria in Rumänien zur Jagd benutzt wurde und, als sie nicht mehr die erwünschte Leistung erbrachte, eben entsorgt wurde. Hierfür spricht auch, dass sie scheinbar mit dem linken Bein einmal in eine Falle geraten sein könnte. Leider ergaben die Röntgenbilder auch Verkalkungen und Arthrose in allen 4 Gelenken. Das ist bei einem solch jungen Hund natürlich nicht schön, aber Alegria kann damit leben. Sie darf und soll sich weiterhin bewegen, nur Hundesport wie Agility sind nichts für sie. Mit Nahrungsergänzungsmitteln kann Alegria ebenfalls unterstützt werden.

Alegria freut sich sehr über ihre täglichen Spaziergänge und möchte diese auch auf keinen Fall missen. Sie geht gut an der Leine und zieht nicht. Sie ist im Großen und Ganzen ein sehr ausgeglichener Hund der auch gut zur Ruhe kommt.
Alegria ist eine charakterstarke Persönlichkeit, die sich ihre Menschen- und Hundefreunde genau aussucht.
Wir suchen für Alegria ein erfahrenes Zuhause, das ihren Bedürfnissen gerecht wird. Alegria ist eine sensible Hündin, die wir eher in einem ländlichen ruhigen Zuhause sehen. Mit Kindern ist sie ein wirklicher Schatz, bei Männern entscheidet sie, wie viele Straßenhunde, individuell.
Alegria ist kein Hund, der lange alleine bleiben kann. Stundenweise gibt es mit Übung keine Probleme.

Alegria lebt in 57399 Kirchhundem auf einer Pflegestelle und kann dort nach Absprache besucht werden.

Kontakt über: Nadine Berndt 01511 5586927  oder  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Billy ist ca 10 Jahre alt und war bis letztes Jahr Kettenhund in Rumänien. Als kleiner Hund gehört der Rüde trotz seiner geschätzten Lebensjahre noch nicht zum alten Eisen. Er ist ein wacher und aufmerksamer Hund, der gerne spazieren geht und noch etwas von der Welt sehen möchte. Zu Menschen ist er toll und zuckersüß, Hunde und Katzen sollten in seinem neuen Zuhause nicht sein. Mit Hunden ist er nicht absolut unverträglich - Spaziergänge/Besuche mit anderen Hunden sind kein Problem, er neigt aber stark zur Dominanz, so dass es keine Dauersituation für ihn sein sollte mit anderen Hunden zusammen zu leben und man sollte ihm das in seinem Alter auch einfach ersparen.

Mit Kindern kommt Billy bedingt zurecht. Er zwackt ganz gern beim Spielen, allerdings eher welpenhaft. Weh tut das zwicken nicht, da er komplett stumpfe Zähne hat (vermutlich immer an der Kette gekaut). Unsere Kinder finden das witzig, sollen ihm das aber natürlich verbieten. Das macht er ganz gut und hört auch bei den Kindern, aber von daher sollten die Kinder wenn etwas derber veranlagt sein was sowas angeht.

Der Rüde hat vermutlich sein ganzes Leben an der Kette verbracht, dadurch nimmt er es mit der Stubenreinheit noch nicht ganz so genau. Wenn er es für notwendig erachtet- zum Beispiel durch die Präsens anderer Hunde-, markiert er in der Wohnung. Da die Kastration noch nicht solange zurückliegt und er als Einzelhund vermittelt werden soll, wird das Bein- heben im neuen Zuhause wahrscheinlich nur ein Anfangsproblem sein, dass sich mit Aufmerksamkeit und Erziehung lösen läßt. Für die unbeaufsichtigten Momente empfiehlt sich der Einsatz einer Hundebox, da Billy diese kennt und gerne aufsucht, um sich zurück zu ziehen oder zu schlafen.

Ein Sofaplatz sollte auf jeden Fall für ihn frei sein. Er ist sehr liebebedürftig, unglaublich dankbar und kriecht förmlich in jeden hinein, der ihm ein bisschen Zuwendung gibt. Er ist unfassbar witzig, läuft einem ständig hinterher und liegt, egal wo man ist, am liebsten neben einem.

Gesundheitlich ist er ein rüstiger Rentner, wurde aber  positiv auf Herzwurm getestet. Die Behandlung hat bereits begonnen. Die weitere Behandlung beruht lediglich auf einem Spot on- Präparat, das einmal monatlich aufgetragen werden muss. Nach einem Jahr stünde dann eine Blutuntersuchung an, ob die Behandlung erfolgreich war. Wir sehen ihn im besten Fall bei Einzelpersonen/Paaren mittleren Alters mit viel Zeit und Aufmerksamkeit für den Zwerg. Ohne andere Tiere (die stressen ihn) und im besten Fall auch ohne kleine Kinder. Ältere Kinder mit Hundeverstand wären  unproblematisch. Er würde es lieben, wenn er jemanden hätte, der ihm den ganzen Tag erzählt, was man gerade tut und wo er immer dabei sein könnte, weil er wirklich jeden Kontakt aufsaugt und genießt, den er bekommt. Mit Menschen ist er einfach nur lieb! An der Leine geht er prima, da wird auch nicht bis kaum gepöbelt. Autofahren ist auch total unproblematisch. Er ist auf jeden Fall ein Immmerdabeihund. Man hat fast ein schlechtes Gewissen für jede Minute, die er nicht bei einem sein kann. Billy ist wirklich ein Traumhund, dem man durch sein Kettendasein seinen tollen Charakter nicht brechen konnte.

 

KONTAKT :Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Unsere Hunde

Unsere Hunde

Unsere Katzen

Unsere Katzen

Unsere Kleintiere

Unsere Kleintiere

Sie möchten helfen und unsere Arbeit unterstützen?


Hier können Sie spenden

Wunschliste des Tierheim Olpe

So erreichen Sie uns

Tierheim Olpe e.V.
Brackenweg 3
57462 Olpe
02761 - 4600
02761 825361

Tierheim: info@tierheim-olpe.de

Spendenkonto

Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden
IBAN: DE96 4625 0049 0000 0045 64
BIC: WELADED1OPE

Volksbank Olpe
IBAN: DE62 4626 1822 0114 4444 00
BIC: GENODEM1WDD

Öffnungszeiten

Montag & Dienstag geschlossen
Mittwoch von 14.00 bis 17.00 Uhr
Donnerstag von 15.00 bis 18.00 Uhr
Freitag von 14.00 bis 17.00 Uhr

Jeden 2. Sonntag im Monat von 14.00 bis 17.00 Uhr
(keine Beratung / Vermittlung).